Bergwanderungen Madeira

Entdecke die schönsten Bergtouren rund um das Zentralmassiv von Madeira. Die teilweiße alpin anmutenden Höhenwege von Madeira mit seinen wechselnden Aussichten, darf man ohne Übertreibung grandios nennen und gehören zu den schönsten Bergwanderungen Europas. Vom leichten Bergwandern bis zur alpinen Gipfeltour - die Möglichkeiten für Bergtouren sind auf Madeira grenzenlos. Spektakuläre Aussichtspunkte machen jede Tour zu einem unvergesslichem Erlebnis. Die reinen Laufzeiten bewegen sich zwischen 4-5 Stunden. Fast alle Stellen sind zwar gesichert, trotzdem ist ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit Voraussetzung.
Empfohlene Ausrüstung: Festes Schuhwerk mit guter Profilsohle, warme Schutzkleidung, Regenschutz, Wanderstöcke,  genügend Proviant und Trinkwasser, Taschenlampe.

Pico Ruivo (1.860 m)

Wanderung zum höchsten Gipfel Madeiras.

Die Wanderung zum Pico Ruivo gehört ohne Übertreibung zu den Höhepunkten einer Tour auf Madeira. Mit dem Bus geht es bis zum Pico do Arieiro, es ist bereits eine Höhe von 1.800 m. Der Weg zum Pico Ruivo (1.860 m) ist grandios und einer der schönsten Höhenwege Europas. Unzählige Treppen in den Fels gehauen, Tunnel und Wegen mit herrlichen Fernblick auf die Route, führt uns auf den zweithöchsten Berg der Insel "Pico das Torres" und dann auf den höchsten Gipfel "Pico Ruivo" in Santana. Hier genießen wir einen faszinierenden Panoramablick auf die Berge von Madeira.

5 - 6 Stunden I 11 km I Schwierigkeitsgrad schwierig I ↑ 501 m ↓ 712 m
Anforderungen:
Trittfestigkeit, Schwindelfrei
Ausrüstung:
Festes Schuhwerk, Trinkwasser und Verpflegung, Regenschutz und Sonnenschutz, Taschenlampe, warme Schutzkleidung
Preis: 48,- Euro
pro Person

Boca da Corrida

Von Boca da Corrida nach Curral das Freiras.

Der alpin anmutende Höhenweg zum Fuß des Pico Grande darf angesichts der wechselnden Aussichten ohne Übertreibung grandios genannt werden und gehört zu den schönsten Bergwanderungen Europas. Er bietet einen herrlichen Blick über das Tal von Curral das Freiras. Wenn die Wetterbedingungen es zulassen, hat man einen gleichzeitigen fantastischen Blick über die Nord- und Südküste.

Laufzeit 4,5 Stunden I 13 km
Schwierigkeitsgrad schwer I
↑ 424 m ↓ 660 m
Anfahrtszeit 45 Minuten
(ab Funchal)
Anforderungen:
Trittfestigkeit, Schwindelfrei
Ausrüstung:
Festes Schuhwerk, Trinkwasser und Verpflegung, Regenschutz und Sonnenschutz, Taschenlampe, warme Kleidung
Preis: 48,- Euro pro Person

Image

Diese Tour bieten wir in 2 Varianten an:
1. Variante mit Abschluss in der Bar Fontes.
2. Variante mit Abschluss in Form eines heiteren  Grillnachmittags (Espedata) incl. Getränken, an der Capela Miradouro Sagrada Familia, mit einem Wahnsinns Ausblick in das Ribeira Brava Tal.

Anfrage
Image

Chão dos Terreiros

Von Fontes über den Chão dos Terreiros (1.436 m)
Unsere Wanderung beginnt an der Bar Fontes im kleinen beschaulichen Bergdorf São Paulo. Von dort aus geht es über satte grüne Wirtschaftswegen hinauf auf den Panoramaberg Chão dos Terreiros. Es begleitet uns ein herrlicher Blick  in das Ribeira Brava Tal. Oben auf dem Bergrücken angekommen, hat man einen wunderschönen Blick auf die höchsten Gipfel Madeiras. Es folgt der gemütliche Abstieg über Wirtschaftswege durch das herrliche Bergdorf. 

Laufzeit 3-4 Stunden I 10,7 km I Schwierigkeitsgrad mittel I ↑ 486 m ↓ 486 m
Anfahrtszeit 40 Minuten (ab Funchal)
Anforderungen:
Trittfestigkeit, gute Kondition
Ausrüstung:
Festes Schuhwerk, Trinkwasser und Verpflegung, Regenschutz und Sonnenschutz, Taschenlampe, warme Schutzkleidung
1. Variante Preis: 48,- Euro
pro Person
2. Variante Preis: 65,- Euro
pro Person

 

Ruivo do Paul (1.640 m)

Von der Levada Mouro zum Pico Ruivo do Paul (1.640 m).

An der Levada Lombo do Mouro angekommen, bietet sich ein herrlicher Blick auf die Südküsste. Von der Levada Mouro geht es unter einem Wasserfall entlang der Levada. Vorbei am Pináculo, einem abgelegenen Basaltfelsen. Von hier aus haben wir eine fantastische Aussicht auf die Nordküste.
Es folgt ein Aufstieg zur Hochebene Bica da Cana, wo wir das Plateau von Paúl da Serra sehen können. Von dort führt die Wanderung zum Ruivo do Paúl (1.640 m), hier werden wir mit einer spektakulären Aussicht belohnt.


Laufzeit 5 Stunden I 11 km I Schwierigkeitsgrad schwierig I ↑ 675 ↓
Anfahrtszeit 40 Minuten
(ab Funchal)
Anforderungen:
Trittfestigkeit, Schwindelfrei
Ausrüstung:
Festes Schuhwerk, Trinkwasser und Verpflegung, Regenschutz und Sonnenschutz, Taschenlampe, warme Schutzkleidung
Preis: 48,- Euro pro Person

Boca da Corrida

Von Boca da Corrida zur Boca da Encumeada.

Passwanderung auf einem alten Köningsweg am Fuss des Pico Grande. Einst gehörte dieser zu den wichtigsten Passübergangen der Süd- und Nordseite. Dieser Wanderpfad beginnt am Aussichtspunkt von Boca da Corrida und verläuft in einer Höhe von 1.340 m bis 940 m. Er durchquert einen Teil des Zentralen Bergmassivs am Fuße der höchsten Gipfel der Insel Madeira. Er bietet einen herrlichen Blick über das Tal von Curral das Freiras. Wenn die Wetterbedingungen es zulassen, hat man einen gleichzeitigen fantastischen Blick über die Nord- und Südküste. Während man den Pico Grande umrundet, taucht im Blickfeld die Ortschaft Serra d’Água und die Encumeada auf. 

Laufzeit 4,5 Stunden I 13 km
Schwierigkeitsgrad schwer I ↑ 369 m ↓ 141 m
Anfahrtszeit 45 Minuten
(ab Funchal)
Anforderungen:
Trittfestigkeit, Schwindelfrei
Ausrüstung:
Festes Schuhwerk, Trinkwasser und Verpflegung, Regenschutz und Sonnenschutz, Taschenlampe, warme Kleidung
Preis: 48,- Euro pro Person

 

Pico Ruivo

Über die Achada do Teixeira auf den Pico Ruivo (1.862 m)
Unsere Wanderung beginnt auf der Nordseite an der Achada do Teixeira (1.592) in Santana. Von dort aus führt uns ein gut ausgebauter Pflasterweg zunächst über einen lang gezogenen Rücken in Richtung Pico Ruivo. Es begleitet uns ein grandioser Panoramablick auf den Pico do Areiro und auf der Nordseite können wir bis zur Ostspitze Ponta de Sao Lourenco blicken. An der Berghütte Casa de Abrigo angekommen geht es auf einem Treppenweg auf den Pico Ruivo. Oben angekommen erwartet uns ein grandioser Rundum Panorama über die ganze Insel. Anschließend machen wir uns über den gleichen Weg in Richtung Parkplatz zurück.


Laufzeit 2 Stunden I 5,5 km I Schwierigkeitsgrad leicht 
↑ 270 m ↓ 270 m
Anfahrtszeit 40 Minuten
(ab Funchal)
Anforderungen:
Trittfestigkeit, gute Kondition
Ausrüstung:
Festes Schuhwerk, Trinkwasser und Verpflegung, Regenschutz und Sonnenschutz, Taschenlampe, warme Schutzkleidung
Preis: 48,- Euro pro Person