AUSFLUGSZIELE

Image
PONTA DO ROSTO
Im Osten Madeira's ist diese eindrucksvolle Steilküste zu entdecken, die nachmittags von der Sonne perfekt beleuchtet wird. Von diesem Aussichtspunkt ist es möglich, sowohl die Nordküste als auch die Südküste der Insel Madeira zu sehen. An Tagen mit wolkenlosem Himmel kann man sogar die Insel Porto Santo sehen. Bequeme Anfahrt mit dem Auto. Ausreichend Parkplätze. Mit Geländer abgesicherter Standort. Manchmal etwas windig.
PAUL DA SERRA
Wer ein wenig Einsamkeit sucht und auch noch gerne wandert, sollte dem Hochplateau Paúl da Serra auf Madeira mal einen Besuch abstatten. Hier gibt es wunderschöne Wanderwege entlang der beliebten Levadas vorbei an Wasserfällen. Die Hochebene von Madeira liegt auf einer Höhe um 1.400 bis 1.500 Metern oberhalb des Baumheide- und Lorbeerwaldgebiets. Diese Gegend hat einen ganz besonderen Reiz, der schon zahlreiche Besucher in seinen Bann gezogen hat.
Image
Image
FAJA DOS PADRES
Mit der Drahtseilbahn und einer spektakulären Aussicht beginnt der Abstieg in die kleine Bucht Fajã. Unten angekommen erwarten einen exotische Pflanzen, kristallklares Meerwasser und ein nettes Restaurant. Alles Zusammen macht Fajã zu einem ganz besonderen Ort!
PONTA DE SAO LOURENCO
Die Wanderung zum Punkt und insbesondere die Aussicht ist jede Reise wert. Bis zum Kreisel fahren und dort parken. Insgesamt sind es 9.2 km mit ein paar Höhendifferenzen. Nur für gute Wanderer zu empfehlen. Gutes Schuhwerk ist Voraussetzung. Reichlich zu trinken und essen einpacken, da sich auf dem Weg kein Restaurant befindet. Die Tour bietet eine große Abwechslung zu den Levadawanderungen und ist daher auf jeden Fall eine Empfehlung!
Image
Image
FUNCHAL (JARDIM BOTANICO)
Der Botanische Garten liegt etwa drei Kilometer oberhalb von Funchal und ist entweder mit dem Linienbus, Taxi oder auch mit der Gondelbahn gut erreichbar. Der Park wurde 1960 auf dem Gelände der Quinta do Bom Sucesso eröffnet. Die Quinta war früher im Besitz der Hoteliersfamilie Reid. Hier finden Sie mehr als zweitausend exotische Pflanzen aus allen Erdteilen, wie z.B. Orchideen, Strelitzien, Falmingoblumen, Magnolien, Azaleen, Bromelien, Kakteen, Farne und Palmen. Genießen Sie den Rundgang durch den Garten mit seiner exotischen Pracht und Schönheit.
JARDIM DO MAR
Jardim do Mar liegt an der Südwestküste von Madeira. Jardim do Mar hat sich mittlerweile – aufgrund der privilegierten Lage des Archipels Madeira mitten im Atlantik und der hervorragenden Wellenbeschaffenheit – zum Treffpunkt der internationalen Surf-Gemeinde entwickelt. Perfekt um die Sonne zu genießen und die Seele baumeln zu lassen.
Image
Image
Seixal
Das veträumte Seixal im Norden von Madeira. Das nördliche Küstengebiet von Madeira wird charakterisiert durch spektakuläre Grünlandschaften, die sich über dem tiefblauen Meer erstrecken. Die Nordküste liegt nur eine Fahrstunde von Funchal entfernt.
Porto Santo
Porto Santo (deutsch „heiliger Hafen“) ist eine portugiesische Insel im Atlantik, die etwa 42 km nordöstlich von Madeira liegt und zur Inselgruppe Madeira gehört. Porto Santo ist etwa elf Kilometer lang und nicht mehr als sechs Kilometer breit. Die größte Attraktion von Porto Santo ist zweifelslos der lange Sandstrand, der sich über neun Kilometer von Vila Baleira nach Ponta de Calheta streckt. Der Strand der kleinen Insel Porto Santo im Atlantik gehört zu den schönsten Stränden von Madeira und erfüllt alle Südseeklischees.
Image